CDU Stadtverband Rutesheim

Aktuelles

  • Marc Biadacz

Sommertour führt Marc Biadacz zu Mittelständler im Gäu

Auf seiner Sommertour besuchte der CDU-Bundestagsabgeordnete Marc Biadacz das Hard- und Softwareunternehmen Areus in Herrenberg.

Der Mittelstand ist ein wichtiger Innovationsmotor der deutschen Wirtschaft - ein Beispiel dafür ist das Unternehmen Areus in Herrenberg. Marc Biadacz besuchte den Mittelständler während seiner Sommertour durch den Landkreis Böblingen. Was einst als "One Man Show" des heutigen Areus-Gesellschafters und Geschäftsführers, Oliver Kraus, begann, hat sich zu einer erfolgreichen Elektronikfirma entwickelt - so erfolgreich, dass das bisherige Firmengebäude mit seinen 77 Mitarbeitern aus allen Nähten platzt. Deshalb fand im vergangenen September der Spatenstich für einen Neubau samt Produktionsfläche auf dem benachbarten Gelände statt. Die Familie Kraus investiert insgesamt 5,7 Millionen Euro und legt den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft. Was macht einen erfolgreichen Mittelständler aus? "Mittelständische Unternehmen müssen sich immer wieder neu erfinden. Dazu gehört, die Chancen der digitalen Transformation für sich zu erkennen und zu nutzen. Innovationen sorgen dafür, dass die Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben und sich auch in Zukunft behaupten", betonte Marc Biadacz im Gespräch. Mit dem Neubau geht Areus genau diesen Weg - Raum für Innovationen entsteht. Dadurch vollzieht das Unternehmen einen Wandel von der überwiegenden Auftragsentwicklung hin zur Herstellung von eigenen Produkten, wie Oliver Kraus beschreibt. Grundlage für Innovationen und den Wandel der Geschäftsmodelle sind qualifizierte und motivierte Mitarbeiter. Als Arbeitsmarktpolitiker interessierte den Bundestagsabgeordneten speziell die Frage, wie Areus qualifiziertes Personal für sich gewinnt. "Wir arbeiten permanent daran, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein", so die Personalchefin Magdalena Bayer. "Wir bieten die Chance auf ein breites Aufgabenspektrum und geben viel Raum für persönliche Weiterentwicklung, eingebettet in ein familiäres Arbeitsklima", führte sie weiter an. "Ich freue mich, dass wir solch innovative und wandlungsfähige Mittelständler im Landkreis Böblingen haben. Sie sind der Motor der deutschen Wirtschaft", betonte Biadacz zum Abschluss der Gesprächsrunde.

Zum Seitenanfang