CDU Stadtverband Rutesheim

Aktuelles

  • Sabine Kurtz

Sanierungsprogramm für Brücken: Sabine Kurtz freut sich über Zuschüsse für Weil der Stadt und Weissach

Viele kommunale Brücken befinden sich in einem schlechten Zustand. Das Land hat deshalb für die Jahre 2017 bis 2019 einen kommunalen Sanierungsfonds Brücken (KSFB) mit einem Gesamtvolumen rund 119,1 Mio. Euro auferlegt. Davon fließt in diesem Jahr rund die Hälfte an die Landkreise und Gemeinden. Dies teilt die CDU-Landtagsabgeordnete Sabine Kurtz mit. „Ich freue mich, dass auch die Anträge von Weil der Stadt und Weissach erfolgreich waren und jetzt dringend notwendige Brückensanierungen angegangen werden können“, so Kurtz.

Für die Sanierung der maroden Fußgängerbrücke über die Würm in Weil der Stadt-Hausen gewährt das Land einen Zuschuss von 110.000 Euro. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 280.000 Euro. Die Gemeinde Weissach erhält 81.000 Euro für die Erneuerung des Burgmühlendurchlasses. Die Kosten der Baumaßnahme sind mit insgesamt 287.000 Euro veranschlagt. Für das Jahr 2019 können insgesamt 262 Anträge von Landkreisen und Gemeinden für Brückensanierungen genehmigt werden. Die Gesamtinvestitionen der neuen Projekte belaufen sich auf 177 Mio. Euro. Davon bezuschusst das Land in diesem Jahr rund 60 Mio. Euro. Ab dem Jahr 2020 wird das Förderprogramm im Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) fortgeführt, in dem die Förderung der Sanierung kommunaler Brücken dauerhaft verankert ist.

Zum Seitenanfang